NOVITEC veredelt die Alfa Romeo Giulietta Motortuning bis 261 PS, 20 Zoll Räder und Sportdesign

Power, Handling und sportliches Design: NOVITEC, weltweit führender Tuner für Alfa Romeo Automobile, veredelt jetzt auch die Giulietta.

NOVITEC AlGiu Pic02500px

Das exklusive Programm umfasst Motortuning für Diesel und Benziner bis 261 PS / 192 kW, Sportschalldämpfer mit verschiedenen Endrohrvarianten, Räder bis 20 Zoll Durchmesser mit darauf abgestimmten Fahrwerkslösungen und ein sportlich gestyltes Aerodynamik-Package, das dem italienischen Auto ein noch aufregenderes Profil verleiht.

NOVITEC AlGiu Pic08500px

Leistung ist keine Sünde und so bietet NOVITEC seine bewährten POWERJET 2 Tuningmodule jetzt auch in maßgeschneiderten Versionen für die turbogeladenen Benziner des Giulietta an. Nach der Installation des Zusatzsteuergeräts im Plug-and-Play Verfahren bringt es die 1,4 TB 16V Variante statt normal 120 PS / 88 kW auf 141 PS / 104 kW. Der MultiAir Motor gleichen Hubraums bringt mit NOVITEC Motortuning statt 170 PS / 125 kW kraftvolle 195 PS / 141 kW an den Start.

NOVITEC AlGiu Pic12500px

Selbstverständlich gibt es NOVITEC Motortuning auch für den 1,8 Liter Turbo der Giulietta. Das POWERJET 2 Modul verhilft dem Vierzylinder-Vierventiler zu 26 PS / 19 kW Mehrleistung und zu einem maximalen Drehmoment von 386 Nm. Damit katapultiert sich der dann 261 PS / 192 kW starke italienische Flitzer in nur 6,5 Sekunden auf Tempo 100 und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 251 km/h.

Trotz der hohen Effizienz ist das Motortuning mit nur 499 Euro extrem preiswert. NOVITEC Leistungssteigerungen gibt es auch für die drei Turbodieselmotorisierungen der Giulietta. Das POWERRAIL 5 Modul, das selbstverständlich ebenfalls problemlos via Steckverbindung angeschlossen wird, verleiht der 1.6 JTD 16V Variante 15 PS / 11 kW Mehrleistung. Beim 2.0 JTD 16V mit serienmäßigen 140 PS / 103 kW weckt das Zusatzsteuergerät 20 PS / 14,7 kW Mehrleistung. Der alternativ verfügbare 170 PS Diesel wird mit der speziell abgestimmten NOVITEC Zusatzsteuerung 195 PS / 143 kW stark und liefert einen Drehmomentzuwachs von 50 Nm auf 400 Nm. Die NOVITEC POWERRAIL 5 Module werden für 399 Euro angeboten.

NOVITEC AlGiu Pic21500px

Ob mit oder ohne Motortuning: Die NOVITEC Edelstahl-Sportendschalldämpfer, die mit zwei oder vier Endrohren in verschiedenen Designs verfügbar sind, verleihen allen Motorisierungen einen sportlicheren Motorsound.

NOVITEC AlGiu Pic19500px

Ein weiterer Schwerpunkt des NOVITEC Tuningprogramms für die Giulietta liegt beim Handling. Dazu gehören natürlich auch maßgeschneiderte Leichtmetallfelgen in 18, 19 oder 20 Zoll Durchmesser. Als King Size Variante gibt es die NOVITEC N10 20 Zoll Räder, die wahlweise in Silber oder Mattschwarz verfügbar sind. In der Dimension 8.5Jx20 füllen sie die Radhäuser mit 235/30 R 20 Pirelli P Zero Nero Hochleistungsreifen perfekt aus. Passend dazu gibt es wahlweise NOVITEC Sportfedern, die die Giulietta um ca. 35 Millimeter tieferlegen.

NOVITEC AlGiu Pic14500px

Alternativ gibt es ein in Höhe und Dämpfung verstellbares Edelstahl-Gewindesportfahrwerk, mit dem der Alfa Romeo straffer abgestimmt und stufenlos zwischen 35 und 75 Millimeter tiefergelegt werden kann. Sportliches Design in Reinkultur in Kombination mit effizienter aerodynamischer Funktion bietet der NOVITEC Body-Kit. Die Frontpartie erhält mit den links und rechts angebrachten an der Frontschürze angebrachten Spoilerecken für 199 Euro und dem mittig montierten Cupspoiler für nur 99 Euro nicht nur ein aufregendes Facelift, sondern auch eine weitere Reduktion der Auftriebskräfte an der Vorderachse.

Die NOVITEC Seitenschweller, die 279 Euro kosten, lassen die Giulietta tiefer und gestreckter auftreten. Die Heckpartie wird durch die Heckschürze im Diffusor-Look markanter profiliert. Natürlich ist dieses Teil, das für 199 Euro angeboten wird, in passenden Versionen mit passenden Ausschnitten für die verschiedenen Endrohrvarianten des NOVITEC Sportendschalldämpfers erhältlich. Dank Allgemeiner Betriebserlaubnis (ABE) erspart NOVITEC dem Kunden die teure und zeitintensive TÜV-Abnahme sowie die Eintragung der Karosseriekomponenten in die Fahrzeugpapiere.

NOVITEC AlGiu Pic24500px

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
NOVITEC Automobile GmbH
E-mail: info@novitec.net
Internet: http://www.novitec.com

Quelle und Copyright:
NOVITEC über automediapool 2011

HumbertHemdenLogo2c500px
Es wird ausdrücklich betont, dass InterBerges, Gerd F. Berges keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte von verlinkten
Seiten oder anderer externer Inhalte hat. Und darum jegliche Haftung ausschließt.

Werbeanzeigen

AvD Oldtimer-Grand-Prix: Abarth zeigt pure Dynamik – wenn auch nicht historisch

Abarth zeigt am Nürburgring drei aktuelle Modelle der Neuzeit

19maerz2011DSCF0744500px
Archivbild von Abarth Weiss in Landau mit einem Tributo Ferrari 695

Abarth gehört seit Jahrzehnten zu den klangvollen Namen des europäischen Motorsports. Seit geraumer Zeit erlebt die Marke ein spannendes Comeback. Und zwar sowohl im Bereich der Serienfahrzeuge, als auch im Rennsport. Für dynamische Faszination sorgten und sorgen die Autos mit dem legendären Skorpion dabei in Serien wie der Trofeo Abarth 500, dem Campionato Italiano Rally oder der Intercontinental Rallye Challenge. Die Gegenwart der Marke sowie ihrer Modelle können die Besucher des diesjährigen AvD Oldtimer-Grand-Prix (12. bis 14. August) jetzt in einem eigenen Abarth Areal en détail kennenlernen. Abarth präsentiert am „Ring“ seine drei sportlichen Serienmodelle: den Abarth 500, das Abarth 500 Cabrio und den Abarth Punto Evo.

Der Abarth 500 und die entsprechende Cabrioversion basieren auf dem erfolgreichen Fiat 500 – nur mit deutlich mehr Leistung und einer entsprechend dynamischeren Abstimmung. So bietet der Abarth 500 souveräne 99 kW (135 PS) und ist bis zu 205 km/h schnell.
Das Abarth 500 Cabrio verfügt über das halbautomatisches 5-Ganggetriebe „Abarth Competizione“ mit Schaltwippen am Lenkrad und bringt es gar auf 103 kW (140 PS). Beide Autos begnügen sich dennoch mit 6,5 l/100 km (kombiniert). Mit dem sogenannten „Esseesse“ Performance-Kit steigt die Leistung der beiden Fahrzeuge sogar auf 117 kW (160 PS).

Eine Welt für sich ist indes der größere und 213 km/h schnelle Abarth Punto Evo mit MultiAir-Technologie und 120 kW (163 PS). Mit einem Verbrauch von kombiniert 6,1 l/100 km gehört er nicht nur zu den sportlichsten, sondern auch zu den effizientesten Vertretern seiner Klasse.

Wer im Rahmen des Oldtimer-Grand-Prix auf den Abarth Geschmack gekommen ist und die Dynamik dieser sportlichen Modelle selbst erleben will, kann das leicht bewerkstelligen: in der Abarth School of Racing. Mit gestellten Fahrzeugen oder dem eigenen Abarth nehmen die Teilnehmer auf dem Hockenheimring, dem Salzburgring oder in Spa Francorchamps an sportorientierten Fahrertrainings teil. Sicherlich die begehrenswerteste Schule, um eines Tages selbst Motorsport zu betreiben – vielleicht mit einem historischen Abarth beim AvD Oldtimer-Grand-Prix auf dem Nürburgring.

Nächster Termin für einen Kurs der Abarth School of Racing ist übrigens der 17. Oktober in Spa Francorchamps. Alle Infos unter www.abarth.de.

Quelle (bis auf Headline-Ergänzung „wenn auch nicht historisch“):

FGA Germany AG
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Abarth
Frankfurt, im August 2011

HumbertHemdenLogo2c500px
Es wird ausdrücklich betont, dass InterBerges, Gerd F. Berges keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte von verlinkten
Seiten oder anderer externer Inhalte hat. Und darum jegliche Haftung ausschließt.

Neuer Onlineshop von Ducati

Ganz bequem von zuhause shoppen

Kleider machen nicht nur Leute, sondern auch wahre Ducatisti. Wer künftig seine Leidenschaft für die italienische Motorradmarke mit dem passenden Outfit nach außen tragen möchte, kann sich dieses direkt im brandneuen Onlineshop zulegen. Dieser bietet den Besuchern – neben den neuesten Ducati Kollektionen – eine vielfältige Auswahl exklusiver Accessoires und Produkte an, die zusammen mit unseren exklusiven Kooperationspartnern entwickelt wurden. Eine übersichtliche Produktsuche und detaillierte Informationen erleichtern den Kauf. Fast alle gängigen Zahlungsmethoden sind möglich und dank SSL-Zertifikat auch absolut sicher.

Der neue Shop ist ab sofort Bestandteil der erfolgreichen Ducati Website, welcher die Marke Ducati auf der ganzen Welt, rund um die Uhr erlebbar macht. Dazu gehören aktuelle News des Ducati MotoGP Teams, Informationen zu Events und zu neuen Modellen sowie Details zu Bekleidung und Zubehör. Darüber hinaus werden die User via Newsletter mit den neuesten Informationen versorgt. Zu finden ist der Shop über die Ducati Website oder direkt unter http://shop.ducati.com/de/

Über Ducati
Seit über sechzig Jahren baut Ducati Motorräder mit einzigartigen technischen Innovationen und unverkennbarem Stil. Im Laufe der Zeit haben die Ducati Ingenieure mit viel Leidenschaft und Herzblut unkonventionelle technische Lösungen zur Perfektion gebracht. Desmodromik, Gitterrohrrahmen und Motoren in 90° L-Konfiguration sind unverkennbare Charaktermerkmale jeder Ducati – gebaut von Enthusiasten für Enthusiasten. Nicht zuletzt deshalb entscheiden sich, seit der Firmengründung, die besten Fahrer für Ducati. Mit mehr Siegen in der Superbike-WM als alle anderen Hersteller zusammen und einem erstklassigen MotoGP Team, schreibt Ducati fortlaufend Renn-Geschichte.

Quelle:
Ducati Deutschland

HumbertHemdenLogo2c500px
Es wird ausdrücklich betont, dass InterBerges, Gerd F. Berges keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte von verlinkten
Seiten oder anderer externer Inhalte hat. Und darum jegliche Haftung ausschließt.

Fiat Doblò Work Up – der Neue Pritschenwagen

Ein Kommentar zum Marktvergleich mit dem Pritschenwagen von VW

Der Fiat Doblò Work Up ist mit seinen 1000 kg Nutzlast und 4 qm Ladefläche im Vergleich zu den 1264 kg Nutzlast und 4,9 qm Ladefläche (ausgewiesen auf der Website von VW nach Gedächtnisprotokoll) in seinen Leistungen etwas kleiner, aber dafür auch mit 17.000,- Euro netto als Einstiegspreis deutlich günstiger.

Selbst mit der Spitzenmotorisierung von 135 PS bleibt der Fiat Doblò Work Up noch unter 20.000,- Euro netto.

Was es allerdings nicht gibt ist Allrad-Antrieb und auch (noch?) nicht eine Schlechtwege- oder Baustellen-Ausrüstung in der Art der Fiat Qubo Trekking, der über Traction+, eine elektronische Simulation einer Differentialsperre als Set-Up des Antischlupf-Regelapparates verfügt. (Von einem Quaife LSD sei hier nicht einmal geträumt).

Wer nicht palettenweise Mörtel (30 x 40 kg = 1200 kg) transportieren will oder dafür einen Anhänger hat, ist in vielen Fällen mit dem Fiat Doblò Work Up gut ausgerüstet – selbst im Verhältnis zu anderen Pick-ups, auch aus den U.S.A., auch von RAM.

Für Hausmeisterdienste wird schon der 1.3er Diesel ausreichen, aber am anderen Ende der Palette ist man mit dem 2.0er Diesel und (vergleichbar zum Kastenwagen angenommenen) 1500 kg Anhängelast preislich so positioniert, daß man sich z.B. dazu von Lischer Fahrzeugbau in Gommersheim einen Anhänger von Eduard oder Anssems mit rund 1500 kg leisten kann. Dies sind dann über 2000 kg Transportkapazität komplett für den Preis eines VW-Transporters mit kurzem Radstand und einer Transportkapazität von 1264 kg (s.o.).

Wenn es für den Fiat Doblò Work Up für kleines Geld auch ein Traction+ System und eine Baustellenausrüstung geben würde, dann würde er auch für Baustelleneinsätze noch interessanter, trotz der tiefliegenden Hinterachsfedern, doch man sollte dann schon als Alternative den Fiat Ducato ins Auge fassen, denn es bis zum 30.09.11 als Kastenwagen ab 14.990,- Euro netto gibt und der gerade mit Pritsche die wirkliche Alternative zum VW Transporter ist.

Der Fiat Doblò Work Up ist der ideale Pritschen-Wagen für beengte Reviere mit einem PKW-Fahrgefühl und einem Pick-Up-Auftritt vergleichbar zum Peugeot 504er-Pickup der Urzeiten.

HumbertHemdenLogo2c500px
Es wird ausdrücklich betont, dass InterBerges, Gerd F. Berges keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte von verlinkten Seiten
oder anderer externer Inhalte hat. Und darum jegliche Haftung ausschließt.

Neuheiten bei Antonio Carraro: TX 7800„S“ und TRX 7800„S“, die Radlenker

Die neue „S“-Reihe: Technik und Wirtschaftlichkeit

Die TX und die TRX 7800 Serie „S“ sind professionelle, zuverlässige Traktoren mit einer ausgereiften und bewährten Technologie.

Das neue Design dieser noch jungen Serie „S“ lehnt sich an das Family feeling der Traktoren des gehobenen Segments von Antonio Carraro an und trägt einerseits zu einer gefälligeren Ästhetik und andererseits zu noch besserer Betriebstüchtigkeit bei.

Die strategische Auswahl der Motoren mit Direkteinspritzung von den namhaftesten Motorenherstellern ist eine Garantie für Kraftstoffeinsparungen und höchste Leistungen.

Zwei außergewöhnliche Maschinen, der TX und der TRX 7800„S“, die eigens für Routinearbeiten im Landwirtschaftsbetrieb oder in Plantagen im Flachland oder am Hang ausgelegt sind.

Dank der perfekten Gewichtsverteilung und der 4 Räder mit gleichgroßem Durchmesser, geht der Bodenkontakt nie verloren, die Traktion ist konstant bei geringster Bodenverdichtung. Und um den Boden noch besser zu schützen, kann der Vorderradantrieb bei Bedarf ausgeschaltet werden.

TX 7800”S” – Ein Traktor mit isodiametrischen Rädern, monodirektional, mit ACTIO™-Lenkrahmen;einzigartiger Lenkradius und eine große Manövrierfähigkeit auch bei schnellen Slalomfahrten in den Pflanzungen.

TRX 7800”S” – Ein Traktor mit isodiametrischen Rädern und dem Rev-Guide System RGS™, das es ermöglicht, den Fahrerstand um 180° zu drehen, um Frontgeräte wie den Gabelstapler, den Auslegerarm, den Schneeschild, den Häcksler, die Schneeturbine einzusetzen. Der TRX 7800 kann überall eingesetzt werden, sowohl in der Landwirtschaft als auch bei der Pflege von großen Sport- und Spielanlagen, wo seine Vielseitigkeit sich das ganze Jahr über ausdrückt.

SX 7800”S” – der Knickgelenkte ist ein monodirektioneller, knickgelenkter Traktor mit isodiametrischen Rädern. Das neue Design lehnt sich an das Family feeling der Traktoren des gehobenen Segments von Antonio Carraro an und trägt einerseits zu einer gefälligeren Ästhetik und andererseits zu noch besserer Betriebstüchtigkeit bei. Die außerordentliche Bedienbarkeit auf engem Raum, beim Slalomfahren zwischen den Pflanzenzeilen und beim Wenden auf dem Zufahrtsweg. Die vier gleichgroßen Antriebsräder gewährleisten den Grip am Boden in allen Situationen.

Quelle: Antonio Carraro

HumbertHemdenLogo2c500px
Es wird ausdrücklich betont, dass InterBerges, Gerd F. Berges keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte von verlinkten Seiten
oder anderer externer Inhalte hat. Und darum jegliche Haftung ausschließt.

Neuheiten bei Antonio Carraro: TRX 6500: Ein neuer Traktor mit isodiametrischen Rädern

Neues Modell der Serie Ergit: reinrassige Maschinen mit mittlerer Leistungsstärke

Neue Motorausstattung für den TRX 6500, ein Turbomotor mit 57 PS, besonders geräuscharm und umweltfreundlich, mit einem brillanten Drehmoment auch bei niedrigen Drehzahlen.

Dieses neue Modell der Serie Ergit mit gleich großen Rädern und umkehrbarem Fahrerstand ist mit vielen Optionen erhältlich:

  • den neuen Überrollschutz mit einer Halbkabine mit 6 Säulen (EasyStar genannt),
  • den neuen Kraftheber mit Aufhängung und den Multifunktions-Joystick JM mit doppelter Ölförderleistung.

Die EasyStar genannte Halbkabine ist gemäß ergonomischen Richtlinien komfortabel und sicher ausgelegt, erschwinglich im Preis, sie schränkt den Lebensraum des Fahrers auch bei Umkehrung der Arbeitsrichtung nicht ein und garantiert größte Sicherheit bei der Arbeit an steilen Hängen in beiden Fahrtrichtungen.

Der neue Traktor ist mit dem ACTIO™-Schwingrahmen mit verlängertem Radstand für eine größere Stabilität und ständige Bodenhaftung sowie den leichteren Einsatz von arbeitsintensiven geschleppten und/oder frontalen, auch gleichzeitig eingesetzten Anbaugeräten ausgestattet. Der TRX ist ein schneller, wendiger und vielseitiger Traktor für eine Vielzahl von Anwendungen.

EasyStar: Die smarte Lösung!

Auf Kundenanfrage kann der TRX 6500 so wie andere Modelle, die für den Einsatz im Hochgebirge oder anderen problematischen Umgebungen bestimmt sind (siehe Kasten), mit dem modularen Multifunktions-Aufbaurahmen EasyStar ausgestattet werden.

Die Struktur dieses Aufbaus fördert den Komfort, die Ergonomie, die Sicherheit, den Raumkomfort, die Übersicht über die Anbaugeräte auch bei Umkehrung der Fahrtrichtung. EasyStar ist ein unverzichtbares Bauteil, um den Bediener vor der Sonne, der Witterung und dem Staub zu schützen.

Mit EasyStar macht der Kunde eine intelligente Investition, die seinen Anforderungen entspricht. Es stehen verschiedene Kombinationen zur Verfügung, je nach technischem, aber auch wirtschaftlichem Bedarf des Käufers.
Zur Basiskonfiguration des Aufbaurahmens mit 6 Säulen und Schutzdach kann der Kunde später einige ergänzende Elemente hinzufügen wie z. B. eine vordere und hintere Windschutzscheibe mit Scheibenwischer und Wisch-Waschanlage oder den „total visibility“-Kabinenbausatz.

EasyStar ist zertifiziert, zugelassen und von einer 24-Monate-Garantie gedeckt. Der Aufbau ist nicht teurer als ähnliche, nicht geprüfte, nicht garantierte und gemäß den geltenden Sicherheitsvorschriften nicht zugelassene Produkte. Höchste Qualität, ein perfekt integriertes, sich nahtlos in das Konzept des Traktors einfügendes Styling sind die Vorzüge dieses Produkts.

Quelle:
Antonio Carraro

HumbertHemdenLogo2c500px
Es wird ausdrücklich betont, dass InterBerges, Gerd F. Berges keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte von verlinkten Seiten
oder anderer externer Inhalte hat. Und darum jegliche Haftung ausschließt.

Neuheiten bei Antonio Carraro: Die Jona-Radlenker und -Knicklenker 6500 Jona / 6500 JonaF / SN 6500 Jona

Die wendigen und steigfähigen Kompakttraktoren in neuer Form

Neue Turbodieselmotoren mit 57 PS für die drei Versionen des Modells Jona, eigens für anspruchsvolle Profis für die landwirtschaftlichen Kulturen des Mittelmeerraums entwickelt.

Die drei Versionen, eine mit isodiametrischen Rädern und Gelenkrahmen (Jona); die zweite mit unterschiedlich großen Rädern (JonaF) und Gelenkrahmen, und die dritte mit isodiametrischen Rädern und Gelenkrahmen (SN), sind die drei verschiedenen Typenfamilien der „evoluierten Basismaschine“ von AC.

Die Konfiguration der „Jona“ – Traktoren, die für die Arbeit in den Hügeln, im Gebirge und in den spezialisierten Kulturen entwickelt wurden, wo Grip, Handlichkeit und Abmessungen von ausschlaggebender Bedeutung sind, hat einen Kraftheber mit elektronisch kontrollierter Hebekraft für eine leichtere Verwendung der Anbaugeräte, dank der kombinierten Steuerung von Hebekraft und Position.

Traktoren mit höchstem Komfortniveau, einem geräumigen Fahrerplatz und bequemem Zugang für den Fahrer. Der Mitteltunnel weist keinerlei Hindernisse auf. Die hinteren Kotflügel sind mit Griffen für den Bediener versehen.

Das Synchro-Getriebe mit 12 Gängen und Wendegetriebe bietet eine Vielzahl von Fahrstufen für alle Anforderungen. Alle neuen Modelle vom Typ Jona genießen die Garantieerweiterung (EXG) bis 4 Jahre.

Quelle:
Antonio Carraro

HumbertHemdenLogo2c500px
Es wird ausdrücklich betont, dass InterBerges, Gerd F. Berges keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte von verlinkten Seiten
oder anderer externer Inhalte hat. Und darum jegliche Haftung ausschließt.