Eine Checkliste für Hauswiederaufbau – ein wenig mehr als eine Fingerübung

Konzeptionen machen erst dann Sinn, wenn man sie nicht sklavisch befolgt wie Moral, Normen, Dummheit, sondern versteht, sie als mnemotechnische Hilfsmittel versteht und doch immer weiß, das sie nur Krücken sind.

Hochglanzwerbung auch für ‚Betongold‘ und ‚algorhythmisch‘ versprochene Wertsteigerungen (ähnlich der Junkerschen Hustler-Phantasie-Investitionsversprechen mit einem Multiplikationsfaktor, der für Bernie Madoff [bei diesem Vornamen hätte jeder vorsichtig sein müssen, der kein ‚Bett im Cornfeld‚ wollte] absolut unseriös gewesen wäre …) verzerrt die Wahrnehmung und läßt die Risiken außen vor, die im Objekt, in der Lage, im Verkäufer, im Finanzierer, in der Ehe oder der Gesundheit und marodierenden Politikern begründet liegen.

So können Ortskernsanierungen und Strassenbaumaßnahmen vor Jahrzehnten in den Ruin führen. Oder der Verkauf der arbeitgebenden Firma an einen Finanzinvestor. Oder natürlich auch die massenhafte Unterbringung von (syrischen) Flüchtlingen, die eigentlich nach dem Verursacherprinzip in die Dependance des Weißen Hauses, das Bundeskanzleramt gehören, aber aufgrund der Vergraulungs-Politik (‚Duldung‘ über 20 Jahre) zusätzlich problematisch sind und genauso wie in den U.S.A. Farbigen-Zuwanderung von Stadtvierteln zu Suburbs und dann zu Exurbs geführt hat, zu einer vielleicht existenzbedrohenden Immobilienabwertung führen (Wenn man etwas dagegen tun wollte, dann sollte eine Abwertung durch die Banken verboten werden … und plötzlich lieben alle Leute Syrer, weil die Syrer, die es bis Deutschland geschafft haben, können keine solch armen ‚Unterschicht-Schweine‘ sein, wie die gerade hinter der Grenze in der Türkei oder im Libanon, denn dies geht nicht mit Ryan-Air, sondern man muß eine ‚Null‘, d.h. keine ‚Schwarze Null‘ anhängen … wobei es natürlich eine Idee wäre, ganz nach der Art der Kriegsgleiter Flüchtlinge mit Gleitschirmen ‚rauszuwerfen‘ … es wäre interessant, was passieren würde … ob Frontex wie die guten deutschen, aber zum Teil sicher ‚französisch demoralisierten‘ Truppen in der Normandie die Fallschirmspringer abschiessen mußten agieren würde …) .

Aber natürlich sind die Frauenmehrrechte-Ideologie, das obsessive Familienrecht
(„Salomon hat es nicht einmal geschafft ein Kind in Zwei zu teilen … wir können es atomisieren! Viel besser als Vierteilung. Was für ein Fortschritt!“) und (auch induzierte) Krankheit die wahrscheinlichsten Armutsursachen, wogegen es zuerst Demonstrationen geben sollte.

(Bei 200.000 gebärfreudigen, weil nicht gestörten, sondern ambitionierten ‚Neubürgern‘ pro Jahr würde natürlich die Entscheidung gefordert sein, ob man nicht wieder vital werden will oder eben in 20 oder 30 Jahren verdrängt wird … doch warum sollte man gestörte Wesen vermehren?  Wäre da nicht eine konstruktive Politik insgesamt, eine konstruktive Familienpolitik [ohne VdL … wahrscheinlich lieben deswegen die Leute GdL so sehr, weil da das ‚V‘ fehlt … und man ganz traumafrei sein kann …] sinnvoll?)

Nur eine Rückbesinnung auf die Berserker, die den Rausch der Bären ausleben, kann die Verhaustierung aufhalten und Führung zeigen. Aber die Berserker heißen bei ‚Bankdrückern‘ (hat jetzt nichts mit Bodybuilding zu tun) ‚Patienten‘ …

Hauswiederaufbau-Map1

Zum Vergrößern das Bild anklicken.

Edelbetonteil1

Es wird ausdrücklich betont, dass InterBerges, Gerd F. Berges keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte von verlinkten Seiten oder anderer externer Inhalte hat. Und darum jegliche Haftung ausschließt.

Werbeanzeigen

Zu einer Konzeption für FaserspritzBeton auch mit der Intonacatrice Tigre, dem PutzSpritzTiger

Mit Bionik, mit Fasern (wie Hanf), mit Hohlkörper im Andenken an Nervi lassen sich Dinge realisieren, die wie Beton aussehen … aber viel mehr sind.

FaserSpritzbetonNavigator1

Zum Vergrößern Bild anklicken.

Edelbetonteil1

Es wird ausdrücklich betont, dass InterBerges, Gerd F. Berges keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte von verlinkten Seiten oder anderer externer Inhalte hat. Und darum jegliche Haftung ausschließt.

Eine Konzeption für ein Hanfstein-Bausystem: SteckSchraubFix

Denn es gibt Dinge, die man denken und machen kann jenseits der üblichen Normen …

SteckSchraubFix

Zum Vergrößern Bild anklicken.

Edelbetonteil1

Es wird ausdrücklich betont, dass InterBerges, Gerd F. Berges keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte von verlinkten Seiten oder anderer externer Inhalte hat. Und darum jegliche Haftung ausschließt.

Eine Konzeption für eine Kombination von Appartment-Hotel, Geschäft und Kochschule

Denn es geht nicht immer nur um Mörtel … auch wenn der Anlaß der Tag der Architektur war.

JuliusPfalzVision1

Zum Vergrößern auf Fast-Originalgröße Bild anklicken.

Ludwigshöhepunkte1
Es wird ausdrücklich betont, dass InterBerges, Gerd F. Berges keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte von verlinkten Seiten oder anderer externer Inhalte hat. Und darum jegliche Haftung ausschließt.

Eine Konzeption für ein Mörtel-/Beton-Mischsystem für verschiedene Anwendungen

Damit der Ärger über die Politik und Qualmedien nicht die Konzeptionen vergessen läßt

denn man wird so wie das, womit man sich hauptsächlich beschäftigt.

EPIMIXMV1700System1
Zum Vergrößern auf 100% Bild anklicken.

Edelbetonteil1

Es wird ausdrücklich betont, dass InterBerges, Gerd F. Berges keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte von verlinkten Seiten oder anderer externer Inhalte hat. Und darum jegliche Haftung ausschließt.

Noch ein Konzept auf Englisch: Matera Shop … eine Mail-Recycling-Aktion … mit Bitte um Nachsicht

… So I have focussed on Matera 2019 … perhaps to much.

It is not only my genius, but simply the existing like this:

The Mezzogiorno-version (just now I’m not sure, where Mezzogiorno ’starts‘, even I think that is ancient kingdom of Sicilia) of a ‚dolce vita shop‘ focussed on Matera, where East, West and South are close would be like this.

And coming back to Molazza as a symbol – to make the difference with a way to be closer to soil and ‚rusticus‘, with Sassi, with rustico, with Pytagora … with Barbarossa (what was the most attractive historical exhibition since long time and Castell del Monte is as great like the cathedral of Palermo … in this relation)

So culture is nature, agriculture, battles, buildings thrown into a sort of Molazza called politics … and you get the ‚fond‘ (like in cooking with bones, vegetables, spices etc.) .

And i.e. the roman conquerors have established structures here:

  • roman habits and techniques
  • local products (stones, wood, wine etc.)
  • international imports (from Spain i.e.)

The formula for Matera Shop is
Oliocarli + Rustico + Attachment

You need like the US-Government NGO’s for subversive presence ‚dolce vita agents‘ (like restaurants, hotels, shops of italian food etc. in Germany, because the I.C.E. is not really visible here – even I have had newsletter …) like ‚bridge heads‘ and even I’m not fan of mafia I not really understand the difference to roman and christian habits, Barbarossa and the rest, politics … actual politics … and in opposite to public Berlusconi has done everything right (for him … like Kohl with black money) … all have killed, betrayed and told tales …

This is simply the environment (a cynical view … following the greek definition of cynics, the philosophical school like dogs … what sure have lived on street like now arab world … what was offending):

  • liars
  • lawyers (a synonyme for liars)
  • journalist (another synonyme for liars)
  • politicians (the meaning of liar)
  • usual people, who use such to feel good, to be without sin, because the have the sinner indicated

But like with Australia, where the animals have been similar to separated world with different basis and where from prisoners has grown an usual society … in relation to the environment, what is in relation to ressources like Russia … with only few people, but much coal, steel etc. …

You have not such richdom, richness, but history, natural gifts and you should use this.

So the euphemistic formula of ‚magna graciae‘ is more than simply being the southern part of Italy:
Nature + adventurous greeks (or refugees) + new horizons + Rome (+ Nicolaus concerning the 06.12.) + Barbarossa + Resorgimento = the authentic, not ‚manieristic‘ (not good translation) (slow food) Europe and not only Italy …

Yesterday I have talked to owner of a company, who has been sailor 50 years ago and has been in 50 countries around the world … and he said that germans are not the best visitors … even the list of spanish, british, american, japanese cruelties is not better …

But Matera 2019 has to be in relation to Germany the center of the universe … to beat the ‚Padania‘ … the northern part … (and Merkelism) …

M2050Logo2

Es wird ausdrücklich betont, dass InterBerges, Gerd F. Berges keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte von verlinkten Seiten oder anderer externer Inhalte hat. Und darum jegliche Haftung ausschließt.

Es gibt noch Journalismus in Deutschland … die FAZ über GdL-Chef Weselsky

Bei Castell Berges wird ohne Ansehen der Person beurteilt und so steht die FAZ in einer Reihe mit Putin.

Putin kann im Gegensatz zu SPD-Chef Gabriel, Bundeskanzlerin Merkel etc. zusammenhängende, kohärente Texte ohne Beschwörungsformeln von sich geben und der FAZ-Autor Thomas Gutschker kann es auch über GdL-Chef Weselsky.

Ist man jetzt ein Weselsky-Versteher? Und was wäre daran so schlimm, wenn schon die FAZ dies macht. Jetzt fehlt nur noch das die FAZ auch zum Putin-Versteher und zum Vertreter deutscher Interessen wird. (Als mögliche Entschuldigung für die deutsche Regierung ist natürlich die Traumatisierung davon, zum Krieg getrieben zu werden, zu sehen … und nicht clever genug zu sein, um darauf mit dem ‚Stinkefinger‘ zu reagieren und sich auf den Hacken umzudrehen. Der Autor weiß wie schwer das ist …)

Natürlich ist besser kein Gegner zu sein, wie man am Beispiel von Brutus („Auch Du, mein Sohn Brutus.“) sieht, auch wenn der Mitte März Ermordete im Angesicht der heutigen Situation sofort verstanden hätte, das er irrt mit dem „Lass dicke Männer um mich sein.“. Aber dazu muß man mehr haben als nur Devotion. Man müßte wie bei der Entwicklung der Wehrpflicht als Antwort auf Hegemonie auf Qualifizierung der Bevölkerung setzten statt auf Verarmung und Verdummung.

Dazu würde Journalismus gehören, der diesen Namen verdient hat, der diskursiv ist und im ganzen Land die Leute aufstehen  und anpacken lassen würde und die Eliten von ’narzisstischen Saugern‘ zu Vorausgehenden, Wegbahnern (statt Niedergangbahnern) machen würde.

Und sollte gerade ein Bahner (vielleicht zuviel Wortspiel), der GdL-Chef Weselsky die (nicht zuerst im strafrechtlichen Sinne korrupte) Elite trotz aller Angriffe auf die deutschen Werte, d.h. Gemeinschaft und Hingabe (die von der US-NGO NSDAP mißbraucht wurden) bringen? Werte wie der Kranichflug statt Sankt-Florians-Prinzip, das durch Schröder und Merkel perfekt verkörpert ist.

Braucht Deutschland (und Europa) nicht ‚Barfuß-NaPoLa’s‘, wo über Ehre, Würde, Vitalität, Mehrwert, Leistung, Gemeinschaft, Wohlstand etc. diskutiert wird und die ‚Verstrickung‘ in den Zeiten, den Interessen, statt über die neueste Handy-Generation oder den neuesten ‚Sweat-Shop-Dreck‘ der angesagten ‚brand‘, die Armee der schwarzen Nullen oder eine total sinnfreie Zertifizierung oder ein entsprechendes Gutachten, die nur die Verantwortung wegnehmen sollen …

Damit nichts wieder das übliche Nichtverstehen regiert: Es geht nicht um die etablierten Parteien, die Delegation an NSU und AfD, nicht um DDR-Nostalgie, sondern um Zukunft, Vitalität, Intelligenz, Schamlosigkeit, Kraft, Zärtlichkeit … oder wie es so schön heißt: … auf gut deutsch zu reden…

M2050Logo2

Es wird ausdrücklich betont, dass InterBerges, Gerd F. Berges keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte von verlinkten Seiten oder anderer externer Inhalte hat. Und darum jegliche Haftung ausschließt.